Bitcoin nur 4 Tage von historisch bullish $10K Preisrekord entfernt

Bitcoin nur 4 Tage von historisch bullish $10K Preisrekord entfernt

Wenn Bitcoin bis zum Tag der U.S.-Wahlen über 10.000 $ bleiben kann, deutet die Geschichte darauf hin, dass 100.000 $ das Nächste sind.

Bitcoin (BTC) hat fast 100 Tage über 10.000 $ verbracht – und wenn sich die Geschichte wiederholt, könnten weitere Kursgewinne astronomisch sein.

Wie von verschiedenen Nutzern sozialer Medien in dieser Woche festgestellt wurde, war Bitcoin am 30. Oktober nur fünf Tage davon entfernt, 100 Tage lang über 10.000 $ zu handeln.

BTC-Preis schließt nach 100 Tagen bei 10.000 $

Nach Daten der Analysefirma CoinMetrics, die vom Twitter-Nutzer Julio Moreno zusammengestellt wurden, hat Bitcoin, nachdem es 100 Tage lang speziell über bestimmten Preispunkten gehandelt wurde, anschließend um eine Größenordnung zugelegt.

So dauerte es zum Beispiel nur 122 Tage, nachdem BTC/USD 100 Tage lang über 10 Dollar geblieben war, bis es 100 Dollar erreichte. Nachdem er 100 Tage lang über 100 Dollar geknackt hatte, erschienen 1.000 Dollar in nur zwei Tagen.

Betrachtet man die Differenz zwischen $1.000 und $10.000, so war die Zeitspanne länger – 150 Tage, um nach 100 Tagen Handel im vierstelligen Bereich fünfstellige Werte zu knacken.

„Bitcoin hält nun seit über 90 Tagen über $10.000 und liegt derzeit ~30% über diesem Schlüsselniveau. Dies ist der längste Zeitraum in seiner Geschichte“, berichtete die Analyse-Ressource The TIE als Teil der neuesten Ausgabe ihres Weekly Insights Newsletters am Montag.

„Der zweitlängste Zeitraum war im Dezember 2017, als die BTC zum ersten Mal 10.000 $ überschritt, nur wenige Tage bevor sie um 79% stieg und mit 20.000 $ ihr Allzeithoch erreichte. Die dritte war im August 2019, als Bitcoin fast 4 Monate lang innerhalb einer 20%igen Spanne gehandelt wurde.

Schwierigkeitsanpassung soll enorme Gebühren reduzieren

Mit dem 3. November als Frist konzentriert sich die Aufmerksamkeit auf die Frage, wie die kommenden Tage die Preisaktion von Bitcoin gestalten werden.

Es ist nicht nur die 100-Tage-Regel – bis dahin wird Bitcoin den Oktober wahrscheinlich mit einem seiner höchsten Monatsabschlüsse abschließen. Um die Spitze zu schlagen, muss BTC/USD bis zum Ende des Samstags 13.890 $ erreichen.

Der 3. November bildet inzwischen auch das Datum der US-Präsidentschaftswahlen im Jahr 2020, ein Ereignis, dessen Ausgang weithin dazu angetan ist, sich unmittelbar auf die Makromärkte auszuwirken.

Am Dienstag wird es auch eine schwierige Neuanpassung für Bitcoin geben, die derzeit auf 10,4% Rückgang geschätzt wird, die größte derartige Abwärtsbewegung seit Ende März. Wie Cointelegraph berichtete, dürfte das Ergebnis ein leichterer Einstieg für Bergleute sein, dem ein Aufschwung folgt.

Die Preisgestaltung kann entsprechend dem Verhalten der Bergleute beeinflusst werden, während die derzeit hohen Gebühren ebenfalls sinken dürften, wenn der Bergbau rentabler wird. Diese sind derzeit auf US-Dollar-Basis am teuersten seit Anfang 2018.

Back To Top