Binance-CM-Equity-Partnerschaft ermöglicht Binance den Eintritt

Binance-CM-Equity-Partnerschaft ermöglicht Binance den Eintritt

Binance-CM-Equity-Partnerschaft ermöglicht Binance den Eintritt in deutsche Märkte

Die Krypto-Währungsumtauschplattform Binance ist eine Partnerschaft mit dem deutschen Maklerunternehmen CM-Equity eingegangen, um in Europa zu expandieren. Die Partnerschaft zwischen Binance und CM-Equity ermöglicht der Börse den Eintritt in deutsche Märkte und erweitert ihre europäische Präsenz.

CM-Equity bietet Vermögensverwaltung und Brokerage Dienstleistungen einschließlich Kryptowährungen bei Bitcoin Trader an. Durch diese Partnerschaft wird die Finanzierung in der Lage sein, die Dienstleistungen in Europa zu erweitern und gleichzeitig die Einhaltung lokaler Vorschriften zu gewährleisten.

Partnerschaft zwischen Binance und CM-Equity

Nach einem neueren deutschen Gesetz müssen Krypto-Verwahrer eine Lizenz haben, um im Land arbeiten zu dürfen. Das Gesetz wurde im Januar verabschiedet und sorgte für Verwirrung unter den Krypto-Verwahrern. In der Folge klärte die BaFin das Gesetz auf.

Mit der Partnerschaft Binance-CM-Equity können deutsche Kryptowährungshändler die Dienstleistungen beider Firmen nutzen. Durch die Partnerschaft wird Binance in der Lage sein, Dienstleistungen in Deutschland innerhalb der regulatorischen Grenzen anzubieten, während CM-Equity von der von Binance angebotenen Liquidität profitieren wird.

Der CEO von Binance, Changpeng Zhao, erklärte, dass das Binance-Team „sich auf eine langfristige Partnerschaft mit CM-Equity freut“. Derweil erklärte der CEO von CM-Equity, Michael Kott, dass sie „begeistert seien, mit der weltweiten Nummer eins zusammenzuarbeiten“.

Bis jetzt hat Binance noch nicht verraten, welche zusätzlichen Dienstleistungen im Rahmen der jüngsten Partnerschaft angeboten werden.

Geschäftstätigkeit von Binance Malaysia

Das Malaysia-Geschäft von Binance wurde kürzlich von der Securities Commission of Malaysia als nicht autorisiert eingestuft.

Die Börse wurde in die Liste der nicht autorisierten Einheiten des Landes aufgenommen, da die Börse nicht über die Authentifizierung verfügt, um Handelsgeschäfte in dem Land zu betreiben. Nach geltendem Recht muss eine Krypto-Börse unter der Kategorie „Digital Assets Exchanges“ bei der SC registriert sein, um im Land tätig werden zu können.

Bis jetzt hat Binance keine Aussagen zu dieser Situation gemacht.

Back To Top