Bitcoin Hash-Rate erreicht neue ATH als dritte Halbierung nahe

Bitcoin hat einen neuen Höchststand erreicht, was die Hash-Rate betrifft. Mit nur noch drei Monaten bis zum bevorstehenden Halbierungsereignis erreichte die Hash-Rate der Königsmünze, eine Metrik, die sich im Wesentlichen auf die von den Bergarbeitern bei Bitcoin Era zur Validierung der Bitcoin-Blockkette verwendete Rechenleistung bezieht, ein neues Allzeithoch, nachdem sie am 17. Januar 126,13 Exahash pro Sekunde erreichte.

Bei Bitcoin Era spricht man über die Bergleute

Laut den Daten von BitInfoCharts ist die Hashkurve seit einem kleinen Einbruch im Dezember 2018 bullish, wobei das gleiche die bullishe Stimmung unter den Bergarbeitern hervorhebt.

Ein teures Vergnügen

Der bekannte Krypto-Asset-Analyst Yassine Elmandjra hatte kürzlich enthüllt, dass Bitcoin-Minenarbeiter als Anreiz zur Sicherung des Netzwerks über 15 Millionen Dollar/Tag bezahlt werden. Interessanterweise belief sich dies auf „mehr als 80% des gesamten Bergmannsgehalts über alle großen PoW-Münzen“. Er erklärte weiter,

„Bitcoins Bergmannslohnanteil ist um ~250% gestiegen und nähert sich dem Vorkriegsniveau.“

Bitcoin Schwierigkeit

Außerdem ist die Schwierigkeit von Bitcoin seit dem ATH im November zurückgegangen. Gerüchte und Spekulationen, wie z.B. die Stilllegung der chinesischen Minenbetriebe, könnten zu dieser Volatilität dieser Kennzahlen beigetragen haben. Dennoch wurde der Schwierigkeitsgraph bald neben der Hash-Rate der Münze nach oben gedreht und zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde der Schwierigkeitsgrad nahe der 15T-Grenze registriert.

Der CIO von Atlanta Digital, Alistair Milne, hatte zuvor über den Rückgang des Schwierigkeitsgrads getwittert,

„Die Schwierigkeiten beim Abbau von Bitcoin sind nach der letzten Anpassung am 8. November 2019 [-7%] am stärksten seit Dezember 2018 gesunken … scheint zu bestätigen, dass die Kosten für den Abbau [im Durchschnitt] bei ~8000 Dollar liegen.

Die Zeichen stehen gut.

Der Preis von Bitcoin hat sich in den letzten Wochen deutlich verbessert, wobei die Bewertung der Münze allein in diesem Jahr zweimal die 9.000-Dollar-Marke erreicht hat. Viele Marktkommentatoren haben vorausgesagt, dass die Münze zwangsläufig die 10.000-Dollar-Marke überschreiten wird, wenn die Halbierung näher rückt.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde Bitcoin mit $9.093 bewertet, nach einem Anstieg von 2,55% in den letzten 24 Stunden. Zusätzlich verzeichnete Bitcoin eine Marktkapitalisierung von 165 Mrd. $ und ein 24-Stunden-Handelsvolumen von 33,2 Mrd. $.